Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HaFu-45-de

58 Qualitätswerkzeuge · Made in Germany Nach diesen Kriterien fertigen wir ... SW (s) Eckenmaß (e) l1 l2 Härte HRC Prüfdrehmoment Nm/min. zulässige Abweichung max. min. zul. Abweich. 0,7 +0,01/-0 0,79 0,76 33 0/-2 7 0/-2 52 0,08 0,9 -0,01/-0,02 0,99 0,96 33 0/-2 11 0/-2 52 0,18 1,3 -0,03/-0,06 1,42 1,37 41 0/-2 13 0/-2 52 0,53 1,5 0/-0,02 1,68 1,63 46,5 0/-2 15,5 0/-2 52 0,82 2 0/-0,04 2,25 2,18 52 0/-2 18 0/-2 52 1,9 2,5 0/-0,04 2,82 2,75 58,5 0/-4 20,5 0/-2 52 3,8 3 0/-0,04 3,39 3,31 66 0/-4 23 0/-2 52 6,6 4 0/-0,05 4,53 4,44 74 0/-4 29 0/-2 52 16 5 0/-0,05 5,67 5,58 85 0/-4 33 0/-2 52 30 6 0/-0,05 6,81 6,71 96 0/-4 38 0/-2 52 52 7 0/-0,06 7,94 7,85 102 0/-6 41 0/-2 52 80 8 0/-0,06 9,09 8,97 108 0/-6 44 0/-2 52 120 10 0/-0,06 11,37 11,23 122 0/-6 50 0/-2 48 220 12 0/-0,110 13,65 13,44 137 0/-6 57 0/-2 48 370 14 0/-0,110 15,93 15,70 154 0/-7 70 0/-3 48 590 17 0/-0,110 19,35 19,09 177 0/-7 80 0/-3 45 980 19 0/-0,130 21,63 21,32 199 0/-7 89 0/-3 45 1360 22 0/-0,130 25,05 24,71 222 0/-12 102 0/-5 45 2110 24 0/-0,130 27,33 26,97 248 0/-12 114 0/-5 45 2750 27 0/-0,130 30,75 30,36 277 0/-12 127 0/-5 45 3910 32 0/-0,160 36,45 35,98 347 0/-12 157 0/-5 45 4000 36 0/-0,160 41,01 40,50 391 0/-12 176 0/-5 45 4000 Werkstoff: Stahl legiert; Sorte nach Wahl des Herstellers. Ausführung: Wird vom Besteller nicht ein bestimmtes Verfahren für den Kor­ro­­sionsschutz vorge- schrieben, erfolgt der Oberflächen­schutz nach Wahl des Herstellers. Durch geeig- nete Behandlungs­ver­fahren muss sichergestellt sein, dass bei oberflächenbehandelten Winkelschraubendrehern keine Werkstoffversprödung eintritt. Drehmomentprüfung: Bei einer stichprobenweise durchzuführenden Prüfung dürfen die Winkelschrauben­ dreher nach Beanspruchung mit den Dreh­momen­­ten keine bleibende Verformung oder sons­tige Beschä­digung wie Risse o. ä. erfahren, die die Verwendbarkeit beeinträchtigen. Bei Beanspruchung bis zum Torsionsbruch müssen die Winkel­schrau­­ben­dreher aus Gründen der Arbeitssicherheit eine bleibende Verformung von mindestens 60° auf- weisen, bevor sie am oberen Ende des im Eingriff befindlichen Innensechskantes glatt absche­ren. Mit Drehmomenten über 1000 Nm ist eine Prüfung nicht erforderlich, weil diese Dreh­ momen­te von Hand nicht aufgebracht werden können. Bei der Drehmomentprüfung wird der kurze Arm des Winkelschraubendrehers in einem genormten Gewindestift mit Innen­sechskant oder eine entsprechende Prüfscheibe mit einer Härte von min­ des­tens 60 HRC gesteckt und das Prüfdrehmoment aufgesbracht. Die Prüfkraft ist bis zum Prüfdrehmoment bzw. bis zum Bruch oder einer Verformung des Winkelschraubendrehers stetig steigend, nicht schwingend oder schlagartig, am Ende des langen Armes aufzubringen. Das Drehmoment wird aus dem Produkt der Prüfkraft mal dem Abstand zwischen Kraftangriffspunkt und Innensechskantzentrum errechnet. Bezeichnung eines Winkelschraubendrehers von Schlüsselweite s = 10 mm: Schraubendreher ISO 2936 Bezeichnung eines Winkelschraubendrehers von Schlüsselweite s = 10 mm, jedoch mit der Länge 2 · l1(L): Schraubendreher ISO 2936 1) Ein Rundungsradius oder eine Fase darf nicht größer sein als 0,8 ( e – s). Die Stirnflächen müssen senkrecht zur Achse der Arme sein, wobei eine Abweichung bis 4° zulässig ist. 2) rmin = s, jedoch nicht kleiner als 1,5 mm. Technische Daten